Schlagwort-Archive: Gedicht

Freundschaft

Freundschaft Die Hummel und das Käferlein, die mochten sich gern leiden. „Wir wollen immer Freunde sein!“, versprachen sich die beiden. Das waren sie für kurze Zeit, dann kam, wie das so häufig ist, ausgelöst durch blanken Neid, ihr allererster Freundschaftszwist. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ganz Kurzes, Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | 6 Kommentare

Nikolaustag

Das nachfolgende Gedicht ist schon älter, denn heute würde es nicht geschrieben werden können, weil ich heute morgen in meinem Stiefel einen kleinen Weihnachtsstollen fand, der beste Schwiegersohn von allen hat ihn dort im Auftrag des Nikolaus‘ hinterlegt. Ach, ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte, Kindergeschichte | Verschlagwortet mit , , | 5 Kommentare

Damals und heute

Ich denke zurück an die schöne Zeit, als wir noch ganz frei und ohne Sorgen in einem luftig bunten Sommerkleid begrüßten jeden Ferienmorgen. Im Freibad Sonnentage verbrachten, mit Himbeerwasser und Käsebroten, Fußball spielten, schwammen, tobten, lachten, vom Rande sprangen, obwohl … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare

Gegen die Traurigkeit

Ein hagebuttenrotes Kleid und feine schwarze Schuh, dann bin ich für den Ball bereit, ich trage Gold dazu. Kastanienbraun schimmert mein Haar, es glänzt im Sonnenlicht, doch dort, wo sonst ein Lächeln war, find ich es heute nicht. Ich übe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , | 3 Kommentare

Traumlieder

Ich bin heute in einer melancholischen Stimmung und als ich heute morgen auf die Linde vor meinem Fenster schaute, fiel mir ein Gedicht ein, das zu der Melodie passt, die ich im Traum gesungen habe. Ich habe es zu unseren … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag, Gedichte, Tagebucheinträge | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Karfreitag

K ind Gottes A bschied nahmst DU und R ufe verhallten F ragen nach dem WARUM R ichter verurteilten, E ngel schwiegen I rdisches Leben verging T od erlöste am Freitag A uferstehung am dritten Tage G ottes Sohn – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare