Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Buschwindröschen’

Heute hätte ich gern frei. Ich habe nämlich eine Geschichte geträumt, die ich heut gern schriebe, so lange sie noch so frisch in meinem Kopf ist. Leider blieb nur Zeit für Stichpunkte – gegen das Vergessen. Es geht in der Geschichte um ein Ereignis rund um das Buschwindröschen. Da Lukas heute Nachmittag bei mir ist und wir mit Wasserfarben malen wollen, werde ich versuchen, Buschwindröschenwiesen zu malen und mich so auf den Abend vorbereiten, an dem ich dann endlich Zeit zum Schreiben haben werde.

Es riecht schon nach Frühling, finde ich. Ein herrlicher Geruch – alle Fenster sind weit geöffnet, um ihn hereinzulassen, den Frühling. Auf der Linde vorm Fenster haben sich schon die Tauben versammelt, die genau wie ich auf das Aufbrechen der Knospen warten. Ich summe das Lied von der hellen Flöte, die über das Land tönt und ich freue mich auf Frühlingslieder und Gedanken.
Da ich mich mit Zahnproblemen herumschlage und am Freitag eine OP deswegen habe, bleibt mir das Summen und das Schreiben. Ans Flöte spielen ist nicht zu denken momentan …

Der 80. Geburtstag meiner Mutter steht vor der Tür (13. März). Auch da gibt es noch eine Menge zu tun. Ich habe eine Geschichte für sie geschrieben, die noch überarbeitet werden muss und dann in feinsäuberlicher Sonntagsausgehschrift auf Büttenpapier übertragen werden soll. Zu runden Geburtstagen verschenke ich gern Geschichten – wahre Geschichten.
Gemeinsam mit meinen Geschwistern und unseren Kindern wird noch Musik einstudiert, die wir zum Fest vortragen.
Da kommt schon ein kleines Orchester zusammen: Flöten, Geige, Gitarren, Klavier und Gesang – ich freu mich schon!

Jetzt aber geht es erstmal los, die Arbeit ruft …

Read Full Post »