Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Belohnungen für Zunge und Seele’

Gestern war ich wieder in der Stadt, um meinen monatlichen Termin zur Aufnahme des neuen Hörbuchs wahrzunehmen.

Anschließend belohne ich mich immer mit etwas Schönem. Beim letzten Stadtbesuch war es ein Buch, das ich gemeinsam mit Lukas gelesen habe. Es kann auch mal ein Knäuel Sockenwolle sein, oder ein Fischbrötchen.

Diesmal habe ich auf dem Wochenmarkt Zwetschgen gekauft. Sie lachten mich so an und riefen leise: „Nimm uns mit!“ Ich habe sie erhört und heute morgen verarbeitet. Guckt mal:

7 Gläser Pflaumenmarmelade sind draus geworden und da noch ein paar Früchte übrig waren, außer denen, die direkt im Mund verschunden sind, habe ich noch einen Kuchen gebacken!

(1 Kilo Zwetschgen – Gelierzucker 1:2 – Zitronensaft – Zimt)

(Kuchen: Rührteig aus dem Handgelenk :), Restfrüchte)

Read Full Post »