Archiv der Kategorie: Gedichte

Nikolaustag

Ist Nikolaus schon auf der Reise oder packt er noch die Gaben? Pst, ihr Lieben, seid mal leise, schließlich möchte‘ ich auch was haben.   Nikolaus ist doch schon alt, und er braucht auch seine Ruhe. Trotzdem kommt er sicher … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Weihnachtshimmel

Schau an den Himmel zur Weihnachtszeit, beobachte die Farbenpracht, und trägt er dann ein rotes Kleid, ist’s Ofenfeuer wohl entfacht. Engel backen leck’re Sachen, man kann es auf der Erde sehn, sie wollen uns eine Freude machen. Der rote Himmel … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ganz Kurzes, Gedichte | Verschlagwortet mit , , | 5 Kommentare

Letzte Rose

Letzte Rose voller Anmut vom Frost versilbert, in eine Haut aus Glas gehüllt. Zerbrechlich wie die junge Liebe. Bist du mir ein Zeichen, dass sich meine Rastlosigkeit in Geduld verwandeln soll? Es wird einen neuen Frühling geben, nach diesem Winter. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ganz Kurzes, Gedichte | Verschlagwortet mit , , | 5 Kommentare

So sieht’s aus

Im Beet flüstern die Dahlien: „Wir wollen nach Italien, hier kriegen wir jetzt kalte Füße. Wir schicken gern auch Urlaubsgrüße!“ Doch leider, und das ist echt übel, stecken sie fest in ihrer Zwiebel. „Kommt mit, ihr dürft nun weiterträumen in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ganz Kurzes, Gedichte | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Omas Versteckspiel

Niemand soll entdecken was sich im Garten tut, Oma* spielt Verstecken, das macht sie richtig gut. Mit ihrem kleinen Spaten gräbt Oma Loch an Loch, gar überall im Garten und etwas weiter noch. Legt dann in jedes Loch eine Blumenzwiebel … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ganz Kurzes, Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Grünkohlzeit

Grünkohlzeit Im Herbst, das weiß ein jeder wohl, wächst auf dem Feld der grüne Kohl, der dann, wenn es erst draußen friert sein Leben schnell im Topf verliert. Mit Mettwurst und gehackten Zwiebeln, das darf man mir gar nicht verübeln, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ganz Kurzes, Gedichte | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Smile – ein Lächeln hilft

Niemand weiß, wie ich mich fühle. Lächelnd geh ich durch den Tag, selbst im Kaufhaus im Gewühle tu ich so, als ob ich’s mag. Doch ich sage euch ganz ehrlich, ab und zu wird’s mir zu viel. Mancher Weg wird … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , | 6 Kommentare

Gegen die Traurigkeit

Ein hagebuttenrotes Kleid und feine schwarze Schuh, dann bin ich für den Ball bereit, ich trage Gold dazu. Kastanienbraun schimmert mein Haar, es glänzt im Sonnenlicht, doch dort, wo sonst ein Lächeln war, find ich es heute nicht. Ich übe … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare

Des Sommers Abschied

Des Sommers Abschied   Der Sommer sagt: Auf Wiedersehen, es wird Zeit, ich muss jetzt gehen. Hab mein Bestes gegeben mit aller Kraft und denke mir: Ich habe viel geschafft! Die Sonne war meine beste Freundin, sie schickte ihre Wärme … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , , | 13 Kommentare

Zum Schulanfang 2018

Schulanfang   Lebt wohl, ihr alle im Kindergarten, ihr müsst nun nicht mehr auf mich warten. Ich bin ein Schulkind, wirklich wahr, der große Tag ist endlich da. Ich lerne rechnen, schreiben, lesen, bin kürzlich schonmal dagewesen und fand es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gedichte | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare