Archiv der Kategorie: ganz Kurzes

Omas Versteckspiel

Niemand soll entdecken was sich im Garten tut, Oma* spielt Verstecken, das macht sie richtig gut. Mit ihrem kleinen Spaten gräbt Oma Loch an Loch, gar überall im Garten und etwas weiter noch. Legt dann in jedes Loch eine Blumenzwiebel … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ganz Kurzes, Gedichte | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Grünkohlzeit

Grünkohlzeit Im Herbst, das weiß ein jeder wohl, wächst auf dem Feld der grüne Kohl, der dann, wenn es erst draußen friert sein Leben schnell im Topf verliert. Mit Mettwurst und gehackten Zwiebeln, das darf man mir gar nicht verübeln, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ganz Kurzes, Gedichte | Verschlagwortet mit , , , | 3 Kommentare

Bockermänner

Bockermänner Kennst du das? Du hast ein Paar Lieblingssocken und glaubst, dass du ohne diese Socken nicht leben kannst. Deine Oma hat sie gestrickt, mit viel Liebe und Mühe. Dann passiert folgendes: du hast Kartoffeln reingepflanzt! Kennst du nicht? So sagen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag, ganz Kurzes, Geschichten für Erwachsene, Socken | Verschlagwortet mit , , , , | 2 Kommentare

Krümelkinder

Krümelkinder „Na du, wartest du auf den Bus?“, fragt die Taube Tilli die Amsel, die sich gerade neben ihr auf dem Wartehäuschen niedergelassen hat. „Auf den Bus? Wie kommst du darauf? Ich brauche keinen Bus, ich kann doch fliegen!“, antwortet … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ganz Kurzes, Geschichten für Erwachsene, Kindergeschichte | Verschlagwortet mit , , | 8 Kommentare

Flügellahm

Da stehe ich nun im Regal und kann nicht weg. Hinter mir meine Freundin Molli, die mein Schicksal teilt. Unsere Flügel tragen uns nicht mehr. Zu viel genascht haben wir und nun haben wir das Theater! Da kommt eine, die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ganz Kurzes, Tagebucheinträge | Verschlagwortet mit , , | 6 Kommentare

(K)ein Herbstlied

(K)ein Herbstlied Kennst du das Lied von den bunten Bäumen, vom Herbstwind und von Wolkenbrüchen, von Kürbisfratzen, schaurigen Träumen, vom Sturm und nassen Laubgerüchen? Ich kenn‘ es nicht, doch würd ich es lieben, leider ist es noch nicht geschrieben.   … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ganz Kurzes, Gedichte, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | 4 Kommentare

Mal wieder

Dass ich mich ab und an selbst verwöhne, habe ich im letzten Monat schon geschrieben, HIER. Heute war es mal wieder soweit, Hörbuch aufnehmen hat geklappt und belohnt habe ich mich mit einer Kladde zum Vollschreiben. (Ich liebe Kladden in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Alltag, ganz Kurzes, Tagebucheinträge | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Kürbisgedicht

Danke, liebe Elke, für das schöne Gedichtbild!

Veröffentlicht unter ganz Kurzes, Gedichte | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Aus dem Fotoalbum (3)

Das ist die Stiftskirche in Schildesche, die Aufnahme ist von ca. 1952 und wieder aus dem Album meiner Eltern gemopst. In genau dieser Kirche werden am Sonntag unsere Zwillingsenkelkinder getauft.

Veröffentlicht unter Alltag, ganz Kurzes, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 9 Kommentare

Aus dem Fotoalbum

Ein Foto aus dem Album meiner Eltern, aufgenommen ca. 1955 – die Hauptstraße in Verl. Das Fachwerkhaus links ist heute Teil unserer Bibliothek, dahinter der Park am Kriegerdenkmal. Es ist schön, in alten Alben zu blättern. (Mein Vater hat die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter ganz Kurzes, Tagebucheinträge | Verschlagwortet mit , , | 14 Kommentare