Letzte Rose

Letzte Rose
voller Anmut
vom Frost versilbert,
in eine Haut aus Glas gehüllt.
Zerbrechlich
wie die junge Liebe.
Bist du mir ein Zeichen,
dass sich meine Rastlosigkeit
in Geduld verwandeln soll?
Es wird einen neuen Frühling geben,
nach diesem Winter.

© Regina Meier zu Verl 2006

IMG_2343

Das Bild ist ein Geschenk meiner Freundin Marion

Über Regina (klatschmohnrot)

Autorin
Dieser Beitrag wurde unter ganz Kurzes, Gedichte abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Letzte Rose

  1. finbarsgift schreibt:

    Zauberschöne Zeilen, liebe Regina …
    Herzlich Lu

    Gefällt 1 Person

  2. Struppi-2009 schreibt:

    oh ja, der nächste Frühling kommt bestimmt
    Lieben Gruß
    Traudl

    Liken

  3. bandora78 schreibt:

    Ja! Sehr schön! Der Frühling kommt immer wieder. Wobei ich mich im Moment im kommenden Winter und Abschiednehmen von diesem Herbst ganz wohl fühle

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich über jeden Kommentar.......................... "Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.