Des Sommers Abschied

IMG_5370
Des Sommers Abschied

 

Der Sommer sagt: Auf Wiedersehen,
es wird Zeit, ich muss jetzt gehen.
Hab mein Bestes gegeben mit aller Kraft
und denke mir: Ich habe viel geschafft!

Die Sonne war meine beste Freundin,
sie schickte ihre Wärme überall hin
und lachte uns an für Tage und Wochen,
es wurde gegrillt, statt lange zu kochen.

Im Schwimmbad war stets ein reges Treiben,
niemand wollte zu Hause bleiben.
Es wurde geplantscht im kühlen Nass,
ach, was hatten die Kinder Spaß!

Ich komme ja wieder im nächsten Jahr,
auch wenn es noch so herrlich war,
ist’s Zeit für mich nun, ich mache Platz
dem Herbst mit seinem Farbenschatz.

Möge der Regen, den ich euch verwehrte,
obwohl sich so mancher darüber beschwerte,
nun kommen und tränken die Felder und Bäume,
genießt es und träumt bunte Träume.

Vergesst mich nicht und bleibt mir gewogen,
ich bin irgendwo – hinter dem Regenbogen.

 
© Regina Meier zu Verl 2018

Advertisements

Über Regina (klatschmohnrot)

Autorin
Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Des Sommers Abschied

  1. Struppi-2009 schreibt:

    Das ist ein sehr schönes Gedicht. Jetzt kann man schon sagen es „herbstelt“. Der diesjährige Sommer wird uns mit den heißen Tagen lange in Erinnerung bleiben. Viele Grüße Traudl

  2. Claudia schreibt:

    Liebe Regina,
    das Gedicht ist wunderschön!
    Ich bin froh, daß die Hitze des Sommers vorbei ist, und nun angenehme, schöne Herbsttage folgen werden :O)
    Hab noch einen wunderschönen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

  3. lifetellsstories schreibt:

    Und ob ich den Sommer nicht vergessen werde und ich freue mich schon jetzt auf seine Wiederkehr. Doch ein goldener Herbst ist auch nicht zu verachten.
    LG und eine schöne restliche Woche
    Astrid

  4. angelface schreibt:

    wunderbar deine Worte:
    …Vergesst mich nicht und bleibt mir gewogen,
    ich bin irgendwo – hinter dem Regenbogen.
    besser könnte man es nicht beschreiben, der Sommer versteckt sich dahinter und macht der nächsten Jahreszeit PLatz so wie es die Natur versteht, mag und braucht…
    ein wunderschönes gedicht liebe Gina….
    herzliches Danke… und ein lieber Gruß von Hier…
    Angelface

  5. Nicole Vergin schreibt:

    Ein schönes Gedicht, liebe Regina, danke für diese Sommer-Erinnerung.
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Herbst
    Nicole

  6. wholelottarosie schreibt:

    Ein schönes Abschiedswort, das auch ein „Auf Wiedersehen“ beinhaltet.
    Ja, jetzt ist es Zeit für den Herbst, seine Kühle, seine Frische, den Nebel, den Wind, die blasse Sonne und den Regen.

Ich freue mich über jeden Kommentar.......................... "Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.