Oma Betty sammelt Wörter

sachsen 005
Oma Betty sammelt Wörter

Oma Betty hat ein dickes Buch, das sie immer mit sich herumträgt, sogar im Urlaub. Sie sammelt darin Wörter und Sätze, sagt sie. Verrückt, oder?
Ich habe auch viele Bücher, darin sind viele Wörter und jede Menge Sätze. Sammeln muss ich die nicht, die hat schon jemand anders da hineingeschrieben. Wenn ich Oma Bettys riesiges Bücherregal so anschaue, dann wundere ich mich, dass sie noch immer Wörter und Sätze sammelt. Wie gesagt, so ein bisschen verrückt ist Oma Betty, weiß sie aber auch selbst.
„Oma, sag mir doch mal so ein Wort, das in deinem Buch steht und dann erklär mir, warum es da drinsteht und drittens: steht es in keinem deiner anderen Bücher?“, frage ich Oma.
Sie schlägt ihr Sammelbuch auf und deutet auf ein Wort.
„Hier zum Beispiel“, sagt sie. „Dieses ist ein besonderes Wort. Es heißt: Possenreißer.“
„Habe ich noch nie gehört!“, stelle ich fest. „Was bedeutet es?“
„Es ist ein altes Wort, heute würde man wohl Spaßmacher sagen oder Komiker, einer, der Witze macht!“, erklärt Oma.
„Aha, ich verstehe! Und weil es niemand mehr kennt, steht es in deinem Buch?“
„Ja, so in etwa. Ich mag die alten Wörter, sie sollten nicht in Vergessenheit geraten!“ Oma Betty blättert weiter.
„Warte, Oma, du hast mir „drittens“ noch nicht beantwortet!“, erinnere ich sie.
„Stimmt, also vermutlich steht in irgendeinem von meinen Büchern dieses Wort sogar, so auf Anhieb weiß ich aber nicht, in welchem das sein könnte!“ Das reicht mir vorläufig als Antwort.
„Jetzt noch ein Wort, bitte!“ Nun will ich es aber genau wissen, möglicherweise werde ich auch Wörter sammeln … und Sätze.
Oma blättert, dann grinst sie.
„Dieses Wort hat mein Opa häufig benutzt!“, sagt sie. „Blümerant!“
„Das kenne ich!“, rufe ich. „Mamas neue Bluse ist auch blümerant!“
Oma lacht laut auf, dann schüttelt sie den Kopf.
„Hört sich so an, als könnte es richtig sein, ist aber nicht so. Blümerant bedeutet ‚nicht gut zurecht sein‘, also wenn man sich unwohl fühlt, dann ist einem blümerant zumute.“
Nun muss ich auch lachen, diese Wörter sind ziemlich lustig und ich verstehe, dass Oma sie sammelt.
„Hast du was dagegen, wenn ich nun auch Wörter sammle?“, frage ich Oma Betty. Sie hat absolut nichts dagegen, im Gegenteil, sie freut sich.
Und wenn ich mal eines finde, das sie selbst noch nicht in ihrer Sammlung hat, dann werde ich es ihr schenken. Ich mache mich dann mal auf die Suche!

© Regina Meier zu Verl

Advertisements

Über Regina (klatschmohnrot)

Autorin
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Oma Betty sammelt Wörter

  1. Claudia schreibt:

    Liebe Regina,
    wenn es nciht so früh wäre, und mein Holzwurm nicht noch schlafen würde, hätte ich jetzt herzlich gelacht bei der blümeranten Bluse! :O))))
    Danke für diese herrliche Geschichte!
    ღ Ich wünsche Dir einen wundervollen Tag ღ
    ♥ Allerliebste Grüße , Claudia ♥

    Gefällt mir

  2. Pingback: Oma Betty in der Schule | Klatschmohnrot – von Tag zu Tag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s