29.11.2016

Ich melde mich ab bis Freitag, da ich keine Gelegenheit haben werde zu posten oder ins Internet zu schauen. Hier kommt Teil 29 von Claras Geschichte.

IMG_5505

Als Clara am Morgen erwachte, kratzte es im Hals und die Nase lief. Sie fühlte sich gar nicht wohl und mochte das Bett nicht verlassen. So blieb sie einfach liegen, bis die Mutter nach ihr schaute.
„Clara, du kleine Schlafmütze. Willst du gar nicht aufstehen?“
Clara versuchte etwas zu sagen, aber die Stimme klang nur wie ein Krächzen. Da hatte sie sich wohl eine Erkältung eingefangen.
„Ach je, auch das noch. Du arme Maus, ich hole mal das Fieberthermometer und koche dir einen schönen Tee, mit viel Honig drin, dann wird es sicher bald besser werden.“
Nach ein paar Minuten kam sie zurück und steckte Clara das Fieberthermometer unter die Zunge, bis es zu piepen anfing.
„Ach herrjeh, 39 Grad, das ist Fieber. Du musst schön im Bett bleiben, mein Kind.“
Clara gefiel das nicht, sie musste gesund werden, heute Nacht wollte sie doch wieder in den Wald und das nächste Türchen öffnen. Das konnte sie der Mutter natürlich nicht verraten, also schwieg sie und ergab sich in ihr Schicksal. Tapfer trank sie ihren Tee und ließ es sich gefallen, dass Mama ihr Wadenwickel anlegte. Dann setzte sie sich zu Clara ans Bett und las ihr eine Geschichte vor. Clara lauschte der beruhigenden Stimme ihrer Mama und schlief irgendwann ein. Sie träumte nicht, jedenfalls konnte sie sich nicht daran erinnern, als sie am späten Nachmittag wieder erwachte. Das Fieber war etwas gesunken und sie fühlte sich etwas besser. Sogar ein wenig Hunger machte sich bemerkbar.
„Ich habe einen großen Topf Hühnersuppe gekocht, davon bekommst du jetzt etwas, das wirkt wahre Wunder!“, erklärte die Mutter und verschwand nach unten, um die Suppe zu holen, die Clara anschließend in kleinen Schlucken trank. Das tat gut, wohlig legte Clara sich zurück in die Kissen und schlief augenblicklich wieder ein. Alles würde gut werden, vielleicht schon morgen, dachte sie noch und dann schlief sie sich gesund.

Advertisements

Über Regina (klatschmohnrot)

Autorin
Dieser Beitrag wurde unter Schreibprojekt 2016 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s