Das Chorjubiläum

Eine etwas längere Geschichte, sie erzählt von einem hundertjährigen Chorjubiläum …

Geschichtensammlung

Das Chorjubiläum

„Meine Damen, ich bitte um Ruhe!“
Hans hob die Arme, um auf sich aufmerksam zu machen. Leicht hatte er es nicht mit uns, so viel gab es zu erzählen, wenn man sich eine Woche lang nicht gesehen hatte.
Er klopfte mit dem Taktstock auf sein Pult, um seiner Bitte um Ruhe Nachdruck zu verleihen.
Langsam verstummten die Frauen und schauten ihren Chorleiter erwartungsvoll an.
„Wir haben nicht mehr viel Zeit bis zum Herbstkonzert. Deshalb wollen wir nun mit der Probe beginnen!“
Elfriede Werner hob den rechten Arm und schnippte mit den Fingern.
„Ja, bitte, Elfriede. Gibt es noch was?“, fragte Hans und alle Köpfe wandten sich Elfriede zu, die unsere erste Vorsitzende war.
„Ich möchte alle bitten, nach der Probe noch einen Moment zu bleiben. Wir hatten letzte Woche Vorstandssitzung und ich möchte gern kurz berichten, was dort beschlossen wurde.“
Ein Raunen ging durch den Saal. Bisher war…

Ursprünglichen Post anzeigen 1.175 weitere Wörter

Advertisements

Über Regina (klatschmohnrot)

Autorin
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Das Chorjubiläum

  1. finbarsgift schreibt:

    Köstlich…ich hatte neulich auch ein Jubiläum mit dem Chor, in dem ich noch immer als Bassist mitsinge…
    Liebe Grüße vom Lu

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s