‚Ordnung‘ in der Fußgängerzone

Winterzeit

Diese Geschichte haben wir heute geschrieben, d.h. wir haben einen älteren Text etwas geändert und in die Weihnachtszeit versetzt, um damit auf einen Appell aufmerksam zu machen.
Ein Appell, der uns alle angeht.
Und bitte: Schaut … nicht … weg !!!
SCHAUT HIN !!!

‚Ordnung‘ in der Fußgängerzone

Es ist der letzte Einkaufssamstag im Advent. Hunderte von Menschen sind unterwegs, um noch Geschenke zu besorgen oder um ein bisschen über den Weihnachtsmarkt zu bummeln. Vor dem Kaufhaus singt ein Kinderchor Weihnachtslieder aus Deutschland, Frankreich, England und Amerika. Eine bunte Mischung in verschiedenen Sprachen.
„Lieder aus aller Herren Länder. Ist das nicht wunderbar?“, fragt eine ältere Dame ihren Mann. „Wie international wir doch geworden sind!“
Sie trägt einen kleinen Hund unter dem Arm und nickt wohlgefällig.
Dem Hund aber macht der Rummel offensichtlich keinen Spaß. Er zittert. Dann fängt er an, aufgeregt zu bellen.
Laut ist es nämlich plötzlich in…

Ursprünglichen Post anzeigen 623 weitere Wörter

Advertisements

Über Regina (klatschmohnrot)

Autorin
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu ‚Ordnung‘ in der Fußgängerzone

  1. Anna-Lena schreibt:

    Liebe Regina,
    dir und deinen Lieben gesegnete Weihnachten und ein rundherum friedliches und unvergessliches Fest.
    Von ❤ , Anna-Lena

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s