Warten auf den Frühling

Wir haben im Wohnzimmer einen kleinen Ofen, der den ganzen Tag „volle Pulle“ heizt. Im Flur ist auch noch einer, da geht eine Menge Holz durch. Glücklicherweise hatten wir einen großen Stapel hinter dem Haus gehortet, langsam aber sicher wird er kleiner und kleiner. Es wird Zeit, dass der Frühling endlich etwas Wärme bringt, damit noch etwas Holz für kühle Abende bleibt.

Hier an meinem Schreibtisch ist es aber schön gemütlich warm, ich habe ihn extra nah an den Ofen gerückt, denn ich bin eine alte Frostbeule, friere ständig und kann gar nicht so viele Pullis übereinander tragen, dass mir mal so richtig warm wird.

Wir versuchen möglichst nicht zu viel Heizöl zu verbrauchen, was ganz gut gelingt. Trotzdem ist der Tank beinahe wieder leer und ich musste noch einmal neues bestellen. Menno, es ist April, so langsam sollte der Winter doch mal vorbei sein.

Heute war mein halbfreier Donnerstag, ich habe die Nachmittagsstunden sehr genossen. Endlich mal wieder in Ruhe ein wenig lesen, einfach nur dasitzen und denken und hinterher nicht wissen, was ich gedacht habe. Macht nichts, gegen Abend bin ich wieder munter geworden, habe mal in meinen Arbeitsordner geschaut und hole jetzt mal alle meine Notizen dazu, um das ein- oder andere Projekt zu Ende zu bringen. Es ist so herrlich ruhig hier.

Vor dem Fenster, auf einem Busch, habe ich Meisenknödel aufgehängt und freue mich daran, wenn die kleinen Piepmätze ihr Mahl einnehmen. Da die Spatzen sich offensichtlich nicht an den Knödeln festhalten können, zerkleinere ich für sie extra eine Portion, die sie dann vom Boden picken (wenn die Drosseln sie lassen, die sind ganz schön frech).

Morgen ist schon wieder Freitag, ein halber Tag Arbeit und dann am Samstag nochmal drei Stunden, dann ist schon das Wochenende da. Es ist „Weißer Sonntag“, ich besuche zwei Kommunionkinder, die in diesem Jahr ihr großes Fest haben. Von mir bekommen sie jeweils ein Buch, was sonst 🙂

So, das war es für heute, ich schreibe noch ein bisschen, vielleicht stelle ich noch eine Geschichte in mein Geschichtenblog und dann kuschle ich mich aufs Sofa.

Advertisements

Über Regina (klatschmohnrot)

Autorin
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Warten auf den Frühling

  1. Anna-Lena schreibt:

    Liebe Regina,
    du klingst so entspannt und ausgeglichen, das freut mich. Meine Ferien gehen nun auch zu Ende, aber ich habe sie genossen, viel gelesen und einfach mal die Seele baumeln lassen.
    Morgen ist Saunatag, dann noch ein ruhiges Wochenende und vielleicht kommt er ja in der nächsten Woche, der Herr Frühling.

    Lass es dir gut gehen.
    LG Anna-Lena

    Gefällt mir

    • klatschmohnrot schreibt:

      Liebe Anna-Lena,
      nun scheint er da zu sein, der Frühling. Schade, dass die Ferien schon vorbei sind, aber vielleicht kann man sich nachmittags das ein- oder andere Stündchen gönnen, um die Sonne zu genießen.
      Einen schönen Sonntag wünsche ich dir und grüße herzlich
      Regina

      Gefällt mir

  2. Silberdistel schreibt:

    Bei uns hier vertilgen die Spatzen fast mehr vom Meisenknödel als die Meisen. Die Spatzen setzen sich einfach über den Knödel oder oben drauf. Das klappt bestens.
    Danke für die hübsche kleine Geschichte von Wiesenschaumkraut und Löwenzahn 😉
    Liebe Grüße von der Silberdistel, die ein schönes Wochenende wünscht

    Gefällt mir

    • klatschmohnrot schreibt:

      Danke schön, liebe Silberdistel,
      gerade heute habe ich auch Spatzen auf den Meisenknödeln gesehen, es ist nett, das zu beobachten und seit wir keine Katzen mehr haben, wächst der Vogelbestand im Garten beträchtlich.
      Schön, dass dir meine Geschichte gefallen hat, danke dir!
      Einen schönen Sonntag und herzliche Grüße
      Regina

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s