Gespräche mit und ohne Inhalt

„Na du!“
„Wer? Ich?“
„Ja, du, oder ist hier sonst noch jemand?“
„Nö!“
„Also, dann nochmal – na du!“
„Na du!“
„Wie geht’s?“
„Geht so!“
„Na, dann …“

So begrüßen wir uns, wenn wir uns irgendwo treffen, eine Bekannte und ich. Sehr einsilbig, oder? Hat aber einen Hintergrund. Wir waren mal zusammen auf einer Party und haben uns darüber unterhalten, wie inhaltslos manche Gespräche sind und dass man sich derartige Unterhaltungen eigentlich sparen könnte.
An diesem Abend allerdings haben wir herumgeblödelt und uns köstlich amüsiert, auch mal in die Gespräche um uns herum hereingelauscht und seitdem ist es ein Ritual zwischen uns geworden uns dermaßen blöd zu begrüßen. Anschließend lachen wir herzlich und dann kommt ein richtiges Gespräch, das immer bereichernd und nett ist. Manchmal stehen wir zwischen den Regalen im Supermarkt. Das kann länger dauern und jedes Mal nehmen wir uns vor, mal zusammen Kaffee trinken zu gehen. Aber auch zwischen Supermarktregalen plaudert es sich gut – macht auch nichts, wenn uns die Leute komisch ansehen. Sie könnten ja mitplaudern, nicht wahr?

Anna-Lena hat sich inspirieren lassen und Geplänkel aus dem Kiez dazu verfasst.

Advertisements

Über Regina (klatschmohnrot)

Autorin
Dieser Beitrag wurde unter Alltag, ganz Kurzes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

25 Antworten zu Gespräche mit und ohne Inhalt

  1. katerchen schreibt:

    Hallo Regina
    auch blödeln macht manchmal LAUNE..immer ..nein
    LG vom katerchen zum Wochenende
    sicher klappt das mal mit der Tasse Kaffee..

    Gefällt mir

    • klatschmohnrot schreibt:

      Liebes Katerchen,
      sicher wird das mal klappen mit der Tasse Kaffee, auf Partys treffen wir uns ja eher selten. Mit ihr kann man beides, blödeln und weinen, das ist eine gute Vorraussetzung.
      Ich wünsche dir ebenfalls ein schönes WE und grüße dich herzlich
      Regina

      Gefällt mir

  2. Liebe Regina,

    so ists recht, immer dem Herzen nach, aus dem Moment heraus, egal was andere denken oder sagen mögen. Sie leben ihr Leben, du deines.

    Von Herzen
    Marion

    Gefällt mir

  3. winnieswelt schreibt:

    Echt cool,
    ich mag es, wenn man auf einer Wellenlänge schwimmt!
    Na dann, … Tschö mit ö

    Gefällt mir

  4. Andrea schreibt:

    Liebe Regina,

    dieser Smalltalk kommt mir irgendwie seeehr bekannt vor. Richtig, den erlebe ich öfter so oder ähnlich im Bus … lach. Wundert es da, dass ich froh bin, dort keiner Nachbarin zu begegnen?

    Dass ihr euch einen Spaß daraus macht, finde ich herrlich. Sowas liebe ich auch. Auch über irgendwas diskutieren, das völlig der Phantasie entspringt, und aus dem Augenwinkel heraus dabei beobachten, wie andere darauf reagieren … lach. Probiert es mal aus!

    Ich wünsch dir ein schönes Wochenende,
    die Waldameise

    Gefällt mir

    • klatschmohnrot schreibt:

      Das werden wir machen, liebe Andrea,
      es ist schön, einfach mal zu blödeln und andere ein wenig auf die Schippe zu nehmen, mit mir darf man das durchaus auch machen 🙂
      Ich wünsche dir ebenfalls ein schönes Wochenende und grüße dich herzlich,
      Regina

      Gefällt mir

  5. Sally schreibt:

    Na du?
    😉

    Gefällt mir

  6. Anna-Lena schreibt:

    Habe mich herrlich amüsiert 😆
    Manchmal muss man auch einfach mal platt sein dürfen 😉

    Liebe Wochenendgrüße
    Anna-Lena

    Gefällt mir

  7. syntaxia schreibt:

    Na, da kam ja doch etwas Sonne in die Schattenzeit (was immer das auch bedeutet), liebe Regina!
    Das freut mich für dich!
    Ich habe einen 18jährigen Patienten, mit dem kann ich auch wunderbar blödeln (auch wenn er nur sehr eingeschränkt sprechen kann). Wir haben es mit Rüdiger Hoffmann: „Ja, hallo erstmal. Ich weiß ja nicht, ob Sie es schon wussten…!“

    ..grüßt dich Monika herzlich

    Gefällt mir

    • klatschmohnrot schreibt:

      Ja, hallo erstmal, liebe Monika,
      die Schattenzeit ist nur eine längere Geschichte, die ich nicht online finden lassen wollte, deshalb das geschützte Posting.
      Ich sende dir herzliche Sonntagsgrüße
      Regina

      Gefällt mir

  8. Manfred Konradt schreibt:

    Bist du sicher das du glücklich wärst wenn ein Dritter sich in das Gespräch „einklinken würde?

    Gefällt mir

  9. buchstabenwiese schreibt:

    *lach* Eine ähnliche Begrüßung gibt es schon mal zwischen Herrn Buchstabenwiese und mir, liebe Regina. Allerdings viiieeel kürzer. 🙂
    „Na …“
    „Na und…“
    „Warum nicht…“
    Ergibt absolut keinen Sinn, aber egal. 🙂

    Dann seid ihr das also, die im Supermarkt im Weg stehen und völlig irritiert gucken, wenn ich mit meinem Einkaufswagen da durch will? 😉 Okay, beim nächsten Mal klinke ich mich ins Gespräch ein. Das Begrüßungsritual kenne ich ja jetzt. :mrgreen:

    Liebe Sonntagsgrüße,
    Martina

    Gefällt mir

    • klatschmohnrot schreibt:

      Da würde ich mich aber freuen, liebe Martina, wenn du dich mal einklinken würdest. Wir rücken auch immer ganz rücksichtsvoll an die Seite, wenn jemand vorbei möchte. 🙂

      Liebe Sonntagsgrüße auch an dich
      Regina

      Gefällt mir

  10. Pingback: Geplänkel aus dem Kiez « Meine Visitenkarte

  11. O.Ph. schreibt:

    🙂 liebe Regina, danke für deinen Besuch auf meinem Blog!

    nun hab ich mal ein bisschen zurückgelesen bei dir ..und dein „Dies“ in einem deiner Juni-Beiträge kann ich auch nur unterschreiben. Nein ..deswegen braucht man kein schlechtes Gewissen zu haben. Hab ich trotzdem manchmal .. Aber ich lerne das „Nein-Sagen“ so langsam .. bzw. das zu tun, was ich eigentlich möchte ungeachtet dessen, was andere sagen.

    Eure Begrüßung ist ja witzig 🙂 Doch, solche 0815-Gespräche hört man immer wieder ..

    Bei uns klingt das manchmal so: „Und wie? – ha.. so.. – OK!“ 😀

    Liebe Grüße an dich,
    Ocean

    Gefällt mir

  12. levervitalife schreibt:

    Hallo Regina 🙂
    genau so mag ich das. Man versteht sich quasi blind 🙂
    Liebe Grüße!

    Gefällt mir

  13. bruni8wortbehagen schreibt:

    Liebe Regina, zuerst war ich bei Anna-Lena und nun wollte ich unbedingt lesen, wie diese Gespräche bei Dir aussehen *lach*.
    Scheint es tatsächlich zu geben. Ich muß mal aufpassen.
    Einen lieben Gruß zu Dir von Bruni

    Gefällt mir

  14. Tine schreibt:

    Hallo Regina,

    als ich das las, dachte ich gleich an meine Erfahrung vor kurzer Zeit. Dazu hier mein Kommentar…
    http://tinemoeller.wordpress.com/2012/06/19/hallo-wie-geht%c2%b4s-dir/

    Viele Grüße
    Tine

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s