Geräusche

Ein lautes Klappern in der Nacht ließ mich aufschrecken. Es kam aus meiner Küche. Da ich allein in der Wohnung war, konnte ich es mir nicht erklären. Ich sah also nach. Es kam aus dem Kühlschrank. Zunächst traute ich mich nicht, die Tür zu öffnen. Kurz hatte ich den Gedanken, dass er explodieren könnte. Quatsch! Tür geöffnet, hinein geschaut, das Klappern wurde lauter …
Dann wurde es plötzlich ganz still. Ein letztes Aufbäumen, der Kühlschrank hat sich verabschiedet und wollte das wohl nicht ohne einen Abschiedsgruß tun. Tja, so ist das – gut, dass Winter ist.

Advertisements

Über Regina (klatschmohnrot)

Autorin
Dieser Beitrag wurde unter Alltag, Tagebucheinträge veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Antworten zu Geräusche

  1. mono8no8aware schreibt:

    schön, dass du diesen verlust mit humor trägst 🙂
    liebe grüße
    ludwig
    ps: allerdings ist der winter bisher nicht wirklich einer…

    • klatschmohnrot schreibt:

      Das ist wohl eher schwarzer Humor, denn ein neuer Kühlschrank ist diesen Monat nicht drin. Aber Marmelade verdirbt ja nicht und Milchprodukte kaufe ich dann eben nur in der täglich verzehrbaren Menge. Ansonsten ernähre ich mich hauptsächlich von Obst und Gemüse und das lagere ich auf der Fensterbank im Schlafzimmer. 🙂

      Einen schönen Tag dir und liebe Grüße
      Regina

      • mono8no8aware schreibt:

        vorsicht, liebe regina, zuuuuu kalt sollte es im schlafzimmer auch wieder nicht sein!
        hab einen schönen montagmorgen 🙂
        herzliche grüße
        ludwig

  2. Brigitte schreibt:

    Ich habe das Gefühl, daß sich solche Dinge gerade in finanziell ungünstigen Zeiten verabschieden.
    Zum Glück hat ja das Wetter Kühlschranktemperaturen, auch wenn man es sich etwas kälter und mit Schnee wünschen würde.

    LG
    Brigitte

    • klatschmohnrot schreibt:

      Das stimmt, liebe Brigitte,
      diesen Monat ist es arg viel, wenn dann noch außer der Reihe etwas passiert, dann kann man schonmal verzweifeln. Aber es geht immer irgendwie weiter – das Problem ist schon gelöst. Jetzt habe ich wieder einen Kühlschrank, aber nichts mehr drin … 🙂
      Viele Grüße
      Regina

  3. Julia(Möwe) schreibt:

    Ich könnte Dir einen Einbaukühlschrank überlassen.
    Schade das Du nicht in der Nähe wohnst.

    Liebe Grüße
    Julia

  4. juzicka schreibt:

    oh mann … ha ha ha … zum glück ist er nicht explodiert , hättest denn alt ausgesehen du :)) Aber du sagst es, zum glück ist winter und nix schlimmeres passiert.
    ( lustig zum lesen war es aber schon .. schuldigung )

    schönes wochenende wünsche ich dir ❥ juzicka

    • klatschmohnrot schreibt:

      Ich kann sogar selbst drüber lachen jetzt. Kühlschränke können anfangen zu brennen, wenn der Motor durchbrennt (habe ich gelesen). Ich bin froh, dass ich rechtzeitig bemerkt habe, dass da was nicht stimmt.
      Jetzt habe ich einen ERsatz bekommen, sogar mit Gefrierfach!
      Viele Grüße
      Regina

  5. Anna-Lena schreibt:

    Dieses Aha-Erlebnis hatten wir kürzlich auch, allerdings ohne Vorankündigung.
    Trag#s mit Fassung, liebe Regina 😉

  6. Manfred Konradt schreibt:

    Nun, es gibt ja Leute die sprechen mit ihrem Kühlschrank:

    http://www.kunstmann.de/titel-0-0/naechte_mit_bosch-742/

    • klatschmohnrot schreibt:

      🙂 Ich schätze, dass das genau das richtige Buch für mich ist im Moment! Danke für den Tip!

      Liebe Grüße
      Regina (die einen neuen Kühlschrank hat, mit dem sie sich jetzt nac hts unterhalten wird.)

  7. bruni kantz schreibt:

    Liebe Regina, sehr schön, wie Du das Verabschieden Deines Kühlschrankes beschreibst. Jede Menge Humor steckt da drin und der ist wichtig, zieht dieses Verabschieden doch jede Menge Ärger nach sich. Ich denke, Du hast Dir ein neues, nicht mehr stöhnendes und sich aufbäumendes Kühlschrankmodell besorgt und erzählst diesem neuen nun davon, wie sich das alte in der Nacht so lautstark verabschiedet hat.
    Dir einen lieben Gruß von Bruni

    • klatschmohnrot schreibt:

      Danke schön, liebe Bruni,
      der neue Kühlschrank ist viel leiser als der alte und er bietet mehr Platz, dabei ist er viel sparsamer. Also war es wohl gut, dass der alte sich verabschiedet hat.
      Viele liebe Grüße
      Regina

  8. katerchen schreibt:

    was ein Ärger..leider..
    oft kommt dann noch ein Gerät und verabschiedet sich..leider
    LG vom katerchen

    • klatschmohnrot schreibt:

      Ja, das kenne ich auch.
      Bisher ist noch alles heil, drücken wir die Daumen, dass es so bleibt. Der Kühlschranknachfolger ist prima und spart jede Menge Strom. In ca. 12 Monaten hat er sich bereits bezahlt gemacht.

      Liebe Grüße
      Regina

  9. Waldameise schreibt:

    Liebe Regina,

    welch ein Schreck. Zum Glück ist der Schaden inzwischen behoben, wenn ich es richtig verstanden habe. Bei mir pfeifen Herd und Kühlschrank auch auf dem letzten Loch … noch kann ich improvisieren, aber wie lange noch?
    Ein lieber Gruß an dich, hab ein schönes Wochenende,
    Andrea

Ich freue mich über jeden Kommentar.......................... "Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.