Geschichtenzeit

Meinen Kindern habe ich jeden Abend Geschichten vorgelesen. Es war immer richtig schön und es verging kaum ein Abend, an dem nicht erzählt oder gelesen wurde. Als sie größer wurden, habe ich es vermisst und einfach angefangen, Geschichten aufzuschreiben. In weiser Voraussicht, denn heute ist da wieder jemand, der, wenn er mich sieht, um eine Geschichte bittet. Gestern habe ich ihn besucht, meinen Enkel. Er lief sofort in sein Zimmer, holte ein Buch und pflanzte sich auf meinen Schoß. „Erzähl, Oma!“
Ich genieße diese Zeit mit ihm!

Meine heutige Geschichte ist schon älter, wenn ich Glück habe, wird es mir auch mal so gehen, wie der Oma in meiner Geschichte. Zeitlich wird das allerdings nicht mehr gelingen, denn dann müsste ich 102 Jahre alt werden, nee, das will ich nicht!

Zum Lesen bitte HIER klicken.

Advertisements

Über Regina (klatschmohnrot)

Autorin
Dieser Beitrag wurde unter Alltag, Geschichten für Erwachsene, Kindergeschichte abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Geschichtenzeit

  1. mono8no8aware schreibt:

    geschichten, die die älteren den jüngeren erzählen, ja, die sind das wirkliche salz des lebens, wer das nicht selbst erfahren hat, dem wird sein leben immer fad vorkommen …
    dir einen schönen tag 🙂
    mono

    Gefällt mir

    • klatschmohnrot schreibt:

      Danke schön!
      Der Tag war ein guter Tag, jetzt genieße ich noch ein wenig den Abend und stöbere im Internet, bevor ich mit meinem Buch im Bett verschwinde. Morgen ist schon wieder Freitag, die Wochen verfliegen …

      Gute Nacht
      Regina

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s