Karfreitag

K ind Gottes
A bschied nahmst DU und
R ufe verhallten
F ragen nach dem WARUM
R ichter verurteilten,
E ngel schwiegen
I rdisches Leben verging
T od erlöste am Freitag
A uferstehung am dritten Tage
G ottes Sohn – die Hoffnung

© Regina Meier zu Verl

Advertisements

Über Regina (klatschmohnrot)

Autorin
Dieser Beitrag wurde unter Gedichte abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Karfreitag

  1. bergkristall53 schreibt:

    ich wünsche dir noch eine schöne osterzeit
    lass es dir gut gehen
    liebe grüße deine mary rosina

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s